Kategorie: Künstler:innen

  • Friederike D. Gänßlen

    Friederike D. Gänßlen

    Die Künstlerin Friederike D. Gänßlen ist 1962 in Ulm geboren. Ihre Assemblagen behandeln Themen des Zeitgeist, sowie persönliche Erfahrungen.

  • Dominik Zehle 

    Dominik Zehle 

    Über den Vorwurf der Effekthascherei seiner reduzierten, wie gleichsam expressivsten Street Art Werke antwortet Zehle: ist das nicht wofür wir hier sind? Die einzige Angst des Künstlers: Kitsch zu produzieren.

  • Ralf Zeinar

    Ralf Zeinar

    Wenn Ralf Zeinar malt, dann zumeist ohne Tabu. Schöne Worte werden lieber durch unausgesprochene Tatsachen und Gedanken ersetzt. Sein Medium: die Kritik in Form der Karikatur.

  • Nora Zeinar

    Nora Zeinar

    Als jüngste unter den Künstler:innen stellt Nora Zeinar zum ersten Mal ihre Werke einem breiten Publikum vor. Ihr Medium: die Muse im Stein.

  • Lilly Meier

    Lilly Meier

    Ihr Medium: Fotografie und Kunsttherapie (Steinbeis-Hochschule Berlin), gebürtig aus Nürnberg mit dänischen und slowenischen Wurzeln, seit 2006 in Oberschwaben lebend.

  • Tatjana Kpunkt

    Tatjana Kpunkt

    Akribisch ausgearbeitete Details, satte Farben und scharfe Kontraste treffen auf verschwommene Flächen, lose Striche, sowie abstrahierte Elemente.

  • Stefan Nacke

    Stefan Nacke

    Spezialisiert auf Musikvideos erschafft er mit seinem kreativen Blick für 3D Kunst, sowie einem tiefen musikalischen Verständnis ausdrucksstarke Videokunst.

  • Richard W. Allgaier

    Richard W. Allgaier

    Richard W. Allgaier studierte in München an der freien Grafikschule. Der universell arbeitende Künstler ist freier Maler, Bildhauer, Zeichner und Dozent.

  • Dorothea Grathwohl

    Dorothea Grathwohl

    Als Künstlerin ist sie zwischen Skulpturen und Aktionismus angesiedelt. Ihre letzte Arbeit beschäftigte sich mit dem religiösen Symbol des Judentums: der Kippa.

  • Marcel Grünelt

    Marcel Grünelt

    Der Foto- und Digitalkünstler stellt die Glaubwürdigkeit des fotografierten Bildes in Frage. Mal sind seine Werke verbildlichte Poesie, mal retuschierte Wirklichkeit.